• Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Dir gefällt Käfachen?

Dann freue ich mich über

Unterstützung

Suche
  • kaefachen

Aus dem Hochzeitstagebuch #11

Das Strumpfband - DIY


"Dem Strumpfband, welches mittlerweile bei keinem Brautoutfit mehr wegzudenken ist, kam ursprünglich eine rein funktionelle Bedeutung zu. Es diente im eigentlichen Sinne die Strümpfe am Herabrutschen zu hindern, und dieses wirklich schon alte Brauchtum zur Eheschließung, entstand in Großbritannien zu Zeiten Königin Viktorias (1837-1901). Nach Darstellung dieser Regentin musste eine Braut zur Hochzeit „etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues“ tragen. Das Blaue ist in diesem Fall das Strumpfband, denn blau stellt die Farbe der Treue dar und die Bedeutung der Reinheit und Beständigkeit der Gefühle der Eheleute zueinander. Das Strumpfband wird gern als Glücksbringer angesehen und ist außerdem häufiger Bestandteil traditioneller Spiele auf der Hochzeitsfeier. […] (http://brautmoden.de/die-strumpfband-tradition/)



Natürlich darf auch für mich das Strumpfband nicht fehlen und wie vieles will ich das selbstverständlich ebenfalls selbst machen.



Pinterest sei dank, kamen dann die schönen Umsetzungsideen. Ich habe mich gegen Satin entschieden, zum einen, weil ich Satinbändern nicht so schön finde, zum anderen, weil das Kleid ja bereits aus Satin ist.



Edler und sexy finde ich Strumpfbänder aus Spitze!

Ein paar Perlchen, eine Schleife (die habe ich übrigens selbstgemacht, ganz easy mit einer Gabel!! Das kann jeder zuhause selbst machen), eine Brosche und natürlich die Spitze. und voilà, es entstanden super schöne Strumpfbänder....





Aber welches trage ich denn nun?!?!?! Sie sind alle so schön!!! :D


Zum Glück habe ich noch etwas Zeit, mich zu entscheiden...

93 Ansichten